Kater Blacky erzählt aus seinem Alltag

 

Liebe Katzenfreunde,

im Moment geht es mir recht gut.

Vorab möchte ich ein paar Hinweise zu meiner Webseite geben. Auf der Startseite befindet sich nun ein DSGVO-konformes Kontaktformular weiter unten (Frauchen hat mir beim Einbinden geholfen). Ihr könnt mir gerne schreiben, wenn ihr etwas wissen oder einfach ein Feedback geben möchtet.

Allerdings haben wir die Kommentarfunktion abgeschaltet, da auch dazu diverse Änderungen notwendig gewesen wären, um diese Funktion DSGVO-konform zu bekommen. Also: Schreibt mir einfach über das Kontaktformular. Ich antworte euch gerne auf eure E-Mails.

Nun möchte ich etwas über mich schreiben. Ich bekomme derzeit kein Movicol mehr, sondern Ulmenrinde, die gegen Verstopfungen und Magensäureüberschuss bei Katzen hilft. Die Ulmenrinde hat sogar noch gute Vitamine.

Auf dem Foto esse ich gerade meine zweite Portion der 100 g Katzenfutter, das Herrchen mir immer mit Liebe püriert. Ich genieße mein Essen, obwohl ich nicht mehr ein so guter Esser bin wie früher bin.

Jetzt bekomme ich B-Vitamine mit Eisen, da ich immer einen relativ niedrigen Eisenspiegel habe. Nierenkranke Katzen wie ich benötigen immer B-Vitamine. Es trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

So allgemein gesehen geht es mir trotz meiner vielen Erkrankungen recht gut und ich hoffe und denke, meinen 18. Geburtstag noch zu erleben und mit euch feiern zu können.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Liebe Grüße

euer

Kater Blacky

 

 

Kater Blacky zeigt sich nach Tierarztbesuch – und bloggt!

 

Liebe Katzenfreunde,

euer Blacky ist hier. Also, wenn Frauchen mich vorhin an den Computer gelassen hätte, dann hätte ich ihr vielleicht sagen können, dass ich nur dehydriert war, also einfach zu wenig getrunken hatte.

Man hätte mich nicht gleich zum Tierarzt schleppen müssen. Das Foto oben ist kurz nach dem Tierarzbesuch entstanden und ich sehe schon viel frischer aus. Habe sozusagen „frisch aufgetankt“.

Die Tierärztin war allgemein begeistert von mir. Sie sagte, dass sie nicht erwartet hätten, dass ich mich noch einmal so gut mache. Ihr seht, ich stehe wie Phoenix aus der Asche auf. Mein Lebenswillen ist ungebrochen. Immerhin möchte ich ja mindestens noch meinen 18. Geburtstag am 01. Juni 2018 mit euch feiern!

Jetzt relaxe ich erst einmal. Herrchen hat vorgeschlagen, um mich zum Trinken zu animieren, dass er mir meinen Hühnerdrinkcocktail mit Wasser mixt und ihn mir hinstellt. Wenn direkt neben mir Wasser steht, dann trinke ich ab und an auch einmal. Aber heute muss das noch nicht sein, da ich gut aufgetankt bin, zwei Infusionen, das ist schon etwas.

Für meine künftigen Tierarztbesuche werde ich von Herrchen auf dem Rücken in einem speziellen Katzenrucksack getragen. Ich kann leider nicht mehr mit dem Auto dort hin gefahren werden. Herrchen und Frauchen haben kein Auto. Herrchen hat zwar einen Führerschein, kann allerdings aufgrund gesundheitlicher Probleme kein Auto fahren. Er ist dabei schon einmal an einer Ampel ohnmächtig geworden. Frauchen darf gar nicht fahren und hat auch keinen Führerschein. Da werde ich eben Huckepack getragen!

Nun ruhe ich mich wieder ein bisschen aus und melde mich demnächst bei euch wieder, wenn es etwas zu erzählen gibt. Da wir euch nicht mit Kleinigkeiten langweilen wollen, schreibe ich nicht jeden Sonntag. Also bis demnächst!

Liebe Grüße

euer erfrischter

Kater Blacky