Geburtstagsfeier von Kater Blacky zum 17. Geburtstag

 

Liebe Katzenfreunde,

 

herzlich Willkommen zu meiner diesjährigen Geburtsfeier! Ich bin heute 17 Jahre alt geworden. Vielen Dank, dass ihr alle gekommen seid, um mit mir zu feiern.

 

Ich bin bei bester Laune und freue mich sehr. Heute Morgen gab es schon ein leckeres Frühstück und nun hat mir Frauchen den Platz am PC reserviert, damit ich mit euch feiern und ein paar Zeilen bloggen kann.

 

Ich bin nun fast 15 schöne Jahre bei Herrchen und Frauchen. Die ersten zwei Jahre habe ich bei einem anderen Frauchen gelebt, die mich dann jedoch nicht mehr haben wollte und so kam ich damals zu meinen Lieben.

 

Herrchen und Frauchen denken immer wieder gerne daran, wie ich Frauchen das panierte Schnitzel aus der Küche vom Tisch geklaut habe und damit durch das Wohnzimmer gerannt bin. Lang, lang ist’s her. Das Schnitzel war größer wie mein Kopf.

 

Lustig fanden Herrchen und Frauchen auch immer, wenn ich wie von Geisterpfote die Toilettenspülung bedient hatte. Besonders, als ich das das erste Mal gemacht habe, waren sie sehr verwundert, wer denn bei Ihnen auf Toilette ist. Ich fand es so lustig, wenn es plätscherte.

 

Und dann der Brötchenklau als Frauchen frische Brötchen gebacken hatte. Die Brötchen standen in einer Schüssel auf dem Wohnzimmertisch und ich stand davor und pfotelte die Brötchen heraus. Davon gibt es auch ein Video auf Youtube.

 

Herrchen und Frauchen haben eine riesige Bildersammlung von mir aus all den Jahren. Ich bin sehr froh, dass ich ein so schönes Plätzchen damals gefunden habe, auf dem es mir gut geht und wo ich gut versorgt und mit meinen Alterszipperlein gut gepflegt werde.

 

Meinen Kachelofen hat Herrchen natürlich ausgeschaltet bei dieser Hitze. Aber heute habe ich trotzdem einmal darauf gesesen, aber nur kurz. Ich habe hier viele schöne Plätzchen. Im Laufe der Jahre haben meine Lieblingsplätze gewechselt. Ganz früher war es Herrchens Bürostuhl, dann Frauchens Bettchen, als ich krank war der Wohnzimmertisch und nun ist es das zweite Fach in Herrchens Kleiderschrank. Ja, der Bürostuhl war früher heiß umkämpft. Herrchen tat es immer leid, wenn er mich vom Bürostuhl wegtragen musste, aber er wollte ihn ja auch ab und zu benutzen.

 

 

Nun möchte ich euch zu noch zu einem leckeren Geburtstagkuchen und einem starken Kaffee einladen. Gleich schneide ich die Torte an und ihr könnt den leckeren virtuellen Kuchen und Kaffee genießen. Hoffentlich geht es euch genauso gut wie mir.

 

Heute wird es noch Corned Beef mit F*n Sa*uce Rind geben. Das Menü hat sich Herrchen ausgedacht. Ich bin derzeit sehr mäkelig beim Essen. Auf meinem pürierten Futter war etwas Schaum vom Pürieren und da wollte ich es nicht essen. Herrchen musste extra den Schaum abschöpfen, damit ich es esse. Für mich tut er das natürlich. Ich bin eben ein echter Gourmet geworden. Früher war ich nicht so wählerisch, da wurde alles verspeist, was für Katzen essbar war.

 

Nun lasst uns noch bis in die Nacht feiern, esst euch satt am Kuchen und hoch die Kaffeetassen!

 

Liebe Grüße

 

euer (17jähriger)

 

Kater Blacky

Es rappelt im Karton – Sonntagsgrüße von Kater Blacky

 

 

Liebe Katzenfreunde,

 

mir geht es sehr gut, bis auf die normalen Alterswehwehchen.

 

Oben seht ihr ein Foto, das vor ein paar Tagen aufgenommen wurde, nachdem eine Sendung kam. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist es, Kartons zu erobern. Man fühlt sich dabei richtig chefmäßig. Ihr seht es an meinem zufriedenen Gesichtsaudruck. Herrchen und Frauchen stellen mir extra die Kartons auf den Tisch oder auf die Couch, damit ich darin sitzen kann. Lieb von ihnen.

 

Heute ist das buddhistische Fest Vesak, zu dem Frauchen hingehen möchte. Es ist anlässlich Buddhas Geburtstag und wird jedes Jahr gefeiert. Es findet in einem Bürgerhaus statt. Hier stehen auch so zwei Buddhas herum. Leider wurde vor etwa einem Jahr aus Versehen einer der früheren Buddhas geköpft als er man ihn umwarf. Frauchen war geschockt als sie es am Morgen entdeckte. Den Kopf haben wir bis heute nicht gefunden. Wahrscheinlich liegt er unter unserer Couch.

 

Es ist heiß geworden in Deutschland. Es gab nicht einmal einen richtigen Frühling, sondern es war ein fast schlagartiger Übergang von der Kälte zur Hitze. Man konnte sich nicht einmal an das warme Wetter langsam gewöhnen. Frauchen bekommt Kopfschmerzen von zu viel Hitze. Sie leidet ja an einer Petit-Mal-Epilepsie und darf nicht bei Temperaturen, die höher als 26°C sind hinausgehen.

 

Frauchen freut sich sehr über ihren chinesischen Pinselhalter. Sie lernt Kalligraphie und wollte unbedingt so ein Teil haben. Herrchen fand es überflüssig, aber Frauchen konnte sich durchsetzen. Den hat sie extra aus China einfliegen lassen. Naja, wem es gefällt. Ich schnüffele zumeist nur daran und haue ab und zu solche Gegenstände um. Immerhin habe ich ja Vorfahrt in unserer Wohnung.

 

Bei diesem Wetter liege ich öfters im Wohnzimmer auf der Fensterbank und mache Sauna. Da brennt die Sonne so schön warm. Meinen Kachelofen hat Herrchen gestern ausgeschaltet, aber in der letzten Zeit habe ich öfters darauf gelegen als es noch etwas kühler war. Frauchen wunderte sich nur, dass ich vor kurzem sogar bei der großen Hitze auf dem noch beheizten Kachelofen lag. Sie haben hier aber das Rollo im Sommer immer unten wegen der Hitze und da ist es morgens öfters noch etwas kühl hier. Eine Klimaanlage, die sich Herrchen für den Sommer so sehr wünscht, haben wir nicht. Frauchen ist da skeptisch, da sie sagt, dass das Keimschleudern sind und man sich davon auch Erkältungen holen kann.

 

Herrchen verpackt mir mein Herzmedikament immer in Sticks, aber manchmal rieche ich den Braten und weigere mich, es zu nehmen. Da muss sich dann Herrchen noch etwas einfallen lassen. Manchmal tunkt er es dann in etwas Leckeres, zum Beispiel den Sud vom Hühnchen oder so und damit überlistet er mich zumeist. Hühnchen und Fisch sind meine Favoriten.

 

Nun wünsche ich euch allen einen wunderschönen Sonntag!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky