Montagsgrüße von Kater Blacky

 

 

Liebe Katzenfreunde,

 

mir geht es recht gut.

 

Erst einmal möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass ich erst heute schreibe. Gestern war es einfach zu heiß und ich habe vor lauter Sonntagsgammelei völlig meine Berufung als Blogger vergessen.

 

Oben seht ihr mich in meinem Schrank liegen, eigentlich gehört er ja Herrchen, aber ich habe die Etage dort oben gepachtet gegen ein schmales Entgelt und darf dort seit einiger Zeit liegen, sogar mit bequemer Unterlage. Meinen Futternapf esse ich anfangs nie ganz leer, das kommt erst später. Und nur, wenn Herrchen mir meinen Napf ganz hinten in die Ecke stellt, fresse ich ihn auch leer. Die Tücken der älteren Katergenerationen.

 

Seit kurzem gibt es wieder Dosenmais. Herrchen hat ihn sich gewünscht und mir damit auch einen Wunsch erfüllt. Frauchen mahnte nur, dass man wegen des Zuckers davon nicht zu viel essen solle.

 

Ausgerechnet auf meinem Liegeplatz baut Frauchen ihre Lernunterlagen für Chinesisch auf. Naja, sie räumt sie dann etwas hektisch weg, wenn ich mich auf die Couch legen will. Aber ich lasse mich oft nur drei- oder viermal am Tag überhaupt blicken, sonst liege ich in meiner Seniorenresidenz im Schrank.

 

Ich bin so froh, dass ich ein reiner Wohnungskater bin. Gestern war eine Katzi im Fernsehen, die gequält war, als sie draußen spazieren ging. Ich kann euch nur raten, eure Katzen drin zu lassen, es ist einfach viel zu gefährlich: Autos, böse Menschen, Motorräder, Busse, Fahrräder, Löcher, in die man hineinfallen kann. Lasst es einfach mit dem Freigängertum.

 

Ab und zu kühle ich mich an heißen Tagen auf dem Wohnzimmer-Holztisch ab. Er ist aus echter Kiefer. Frauchen und Herrchen haben ihn einmal Second-hand gekauft für 20,00 EUR. Das war ein echtes Schnäppchen, er ist sogar ausziehbar. Frauchen mag sehr helles Holz, Herrchen mag teilweise Bauernbarock, wie man unschwer an unserem Fernsehtisch erkennen kann. Solche Probleme habe ich nicht. Ich finde gut, was für mich nützlich ist und da kommt es auf die Schönheit nicht. Nur bei den Fressschälchen bin ich auch wählerisch, es gibt welche, die ich bevorzuge.

 

Nun wünsche ich euch eine angenehme Woche, erholt euch auch gut!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky

Schöne Sonntagsgrüße von Kater Blacky

 

Liebe Katzenfreunde,

 

heute ist ein wunderschöner, sonniger Vormittag, kurz vor 12:00 Uhr. Allerdings muss ich zugeben, dass mir heute mein Frühstück nicht so gut geschmeckt hat. Frauchen musste es mir sogar in das Schlafzimmer bringen und trotzdem habe ich es nicht ganz aufgegessen.

 

Dafür freue ich mich auf heute Abend, denn dann gibt es leckeres, gebratenes Hühnchenfleisch. Frauchen sagt immer, dass sie nur Fleisch isst, damit sie genug Eisen hat. Sonst würde sie komplett auf Fleisch verzichten.  Sie kämpft schon seit 30 Jahren mit ihrem Eisenspiegel. Sehr gut, Frauchen, iss ruhig Fleisch, denn dann fällt für mich auch immer etwas ab.

 

Dennoch isst Frauchen nur zweimal pro Woche Fleisch. Wurst isst sie gar nicht, da sie diese für sehr schlecht hält. Ein Buddhist von einer Shaolin-Schule hatte ihr einmal geraten, keine Wurst zu essen und das hatte sie sich gemerkt und hält es auch ein. Geschmacklich mag sie zwar Wurst, aber sie lässt es einfach. Dafür isst sie Käse aus dem ich mir nichts mache.

 

Ich hoffe sehr, dass ihr die abrupte Umstellung auf diesen Blog verkraftet habt und das ihr mich trotzdem noch eifrig besuchen kommt.

 

Hier noch einmal die Adresse des News-Feeds:

 

https://www.kater-blacky.de/feed/

 

Frauchen hatte mich einmal darauf aufmerksam gemacht, dass es auch viele Newsfeed-Abrufe auf meinem früheren Blog gab, auch, wenn es keine Abonennten gab. Newsfeed ist auch ok, finde ich. Danke an euch alle!

 

 

Sagt einmal, liebe Katzenfreunde, könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich in den Wohnzimmerschrank kommen könnte?

 

Frauchen und Herrchen haben dort Mal-, Lern- und Computersachen drin. Schon zum zweiten Mal habe ich Randale am Schrank gemacht und ständig daran gekratzt, da ich dort gerne hineinkommen möchte. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

 

Heute, wie jede Woche, reinigt Herrchen das Aquarium. Da sind lauter kleine Fleisch-Praliné drin. Die würde mir gerne zu Leibe führen. Allerdings achten Herrchen und Frauchen darauf, dass ich dort nicht angele. Manchmal beobachte ich die Fische, aber der Deckel ist immer zu und in meinem höheren Alter springe ich nicht mehr auf Stühle.

 

Frauchen freute sich als sie sah, dass ich mich in der Küche vor dem Frühstück vor ein paar Tagen wieder am Tisch hochgezogen habe. Das habe ich eigentlichen nur bis vor ein paar Jahren gemacht. Ein Zeichen, dass es mir auch mit 16,5 Jahren gut geht. Ich hoffe ja sehr, meinen 17. Geburtstag am 1. Juni zu erleben. Sehen wir einmal, ich gebe mir alle Mühe.

 

Nun wünsche ich euch allen einen ganz tollen Sonntag!

 

Liebe Grüße

 

euer

 

Kater Blacky

 

[DISPLAY_ULTIMATE_PLUS]